Reiter

Ein besonderer Reiz der Vogelbeobachtung liegt in der Antwort auf die Frage „Was fliegt denn da?‟, die wir gerne erweitern können mit: „Wer singt denn da?‟” und „Wer schlüpft denn da?‟  Einige Artenpaare, früher auch oft als Zwillingsarten bezeichnet, sind gar nicht sicher oder nur beim zweiten Blick zu bestimmen. Diesen zweiten Blick wollen wir im Online-Vortrag üben und ich werde ein paar Tipps geben, wohin wir denn schauen sollen, wenn wir nur wenige Sekunden Zeit haben. 
Besonders rätselhaft sind Vertreter aus der Familie der Lerchen, Laubsänger, Rohrsänger, Meisen, Pieper, Stelzen, Fliegenschnäpper. Wenn noch etwas Zeit bleibt, können wir Tauben, Spechte und weibliche Enten dazu nehmen. Es gibt viel zu rätseln und Platz für Aha-Erlebnisse!

Wenn ihr Interesse an dem Vortrag habt, klickt hier oben unverbindlich auf „Beitreten“ und am Tag vor der Veranstaltung werden auf dieser Seite die Zugangsdaten für die Videokonferenz für euch sichtbar sein. Ihr könnt der Gruppe nur beitreten, wenn ihr auf unserer Website angemeldet seid. Solltet ihr noch kein Konto haben, könnt ihr euch leicht neu registrieren.
Links: Weidenmeise (Poecile montanus)
(c) Norbert Kiefer/NABU-naturgucker.de
Rechts: Sumpfmeise (Poecile palustris)
(c) Peter Trentz/NABU-naturgucker.de
/
Thomas Griesohn-Pflieger ist Journalist und Buchautor. Er baute das Magazin VÖGEL auf und gründete später die Zeitschrift „Naturgucker“. Als Reiseleiter und Dozent leitet er international Reisen zu den Gefiederten. Im Web ist er seit 1995 mit → birdnet.de und dem Birdnet-Forum aktiv. Beide Auftritte gehören zur „Naturgucker-Familie“. Von seinen Büchern ist vor allem das Standardwerk „Grundkurs Vogelbestimmung“ (Quelle & Meyer) zu erwähnen, das inzwischen bereits in der dritten Auflage vorliegt. Zudem ist er Mitglied des Fachbeirates von NABU-naturgucker.de.

Er hat die NABU|naturgucker-Akademie beratend bei der Konzeption und Erstellung der Lerninhalte zum Thema → Vögel unterstützt.
Thomas Griesohn-Pflieger